SIEBEN. Vollzahl Gottes. Die Bäume.

Die Sieben drückt ein erfülltes Ganzes aus, etwas Abgeschlossenes, vollkommen meist von Gott gesetzt (gewollt)!
Beispiele sind die 7 Tage der Schöpfung, der Sabbat als der siebte Tag der Woche oder das siebte Jahr als Sabbatjahr.

Sie gliedern und ordnen gleichzeitig die Zeit, Arbeit und den Gottesdienst des Menschen.

Auch die Vergebung ist siebenfältig. Siebenmal siebzigmal lautet die Antwort Jesu auf die Frage von Petrus: „Wie oft muss ich vergeben, reicht siebenmal?“ ... und damit unendlich oft. Lesen Sie doch einmal Matthäus 18 ab Vers 21.

Eine Allee von sieben Bäumen im Garten erinnert den Betrachter sowohl an die Vollkommenheit GOTTES, als auch an die Vollkommenheit echter Vergebung.

Kontakt

Missionsgemeinde
Pfalzgrafenweiler e.V.
Zeppelinstraße 2
72285 Pfalzgrafenweiler

  07445 859656  • Ingolf Stoll
  07445 854906 • Christian Leipersberger
  07445 855222 • Mathias Schweikle
  07445 6990 • Uli Braun